Docker herunterladen

Da der Docker Engine-Daemon Linux-spezifische Kernelfunktionen verwendet, können Sie Docker Engine nicht nativ unter Windows ausführen. Stattdessen müssen Sie den Befehl Docker Machine, docker-machine, verwenden, um eine kleine Linux-VM auf Ihrem Computer zu erstellen und anzufügen. Diese VM hostet Docker Engine für Sie auf Ihrem Windows-System. Hinweis: Einige Benutzer meldeten Probleme beim Herstellen einer Verbindung mit Docker Hub auf Docker Desktop Stable-Version. Dies würde sich als Fehler beim Ausführen von Docker-Befehlen manifestieren, die Images aus Docker Hub abrufen, die noch nicht heruntergeladen wurden, z. B. eine erste Ausführung von docker run hello-world. Wenn dies der Vorgang auftritt, setzen Sie den DNS-Server zurück, um die feste Google DNS-Adresse zu verwenden: 8.8.8.8. Weitere Informationen finden Sie unter Netzwerkprobleme unter Problembehandlung. Wenn Kubernetes aktiviert ist und ausgeführt wird, wird unten rechts im Dialogfeld Docker Desktop-Einstellungen ein zusätzliches Statusleistenelement angezeigt. Der Status von Kubernetes wird im Docker-Menü angezeigt, und der Kontext zeigt auf docker-desktop. Die Registrierung kann nicht als unsichere Registrierung aufgeführt werden (siehe Docker Daemon).

Docker Desktop ignoriert Zertifikate, die unter unsicheren Registrierungsstellen aufgeführt sind, und sendet keine Clientzertifikate. Befehle wie docker run, die versuchen, aus der Registrierung zu ziehen, erzeugen Fehlermeldungen in der Befehlszeile sowie in der Registrierung. Wenn sich Ihr Administratorkonto von Ihrem Benutzerkonto unterscheidet, müssen Sie den Benutzer der Gruppe docker-users hinzufügen. Führen Sie die Computerverwaltung als Administrator aus und navigieren Sie zu Lokalen Benutzern und Gruppen > Gruppen > docker-users. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, um den Benutzer zur Gruppe hinzuzufügen. Melden Sie sich ab, und melden Sie sich wieder an, damit die Änderungen wirksam werden. Bei Verwendung von Kubernetes wird der API-Server mit TLS unter 127.0.0.1:6445 von com.docker.vpnkit verfügbar gemacht. Wenn Sie Docker vollständig entfernen möchten, können Sie überprüfen, ob die Deinstallation das .docker-Verzeichnis unter Ihrem Benutzerpfad entfernt hat. Wenn es noch vorhanden ist, entfernen Sie es manuell.

In diesem Verzeichnis werden einige Docker-Programmkonfigurationen und -status gespeichert, z. B. Informationen zu erstellten Computern und Zertifikaten. Normalerweise müssen Sie dieses Verzeichnis nicht entfernen. Führen Sie die Docker-Version aus, um zu überprüfen, ob Sie experimentelle Features aktiviert haben. Der Experimentalmodus wird unter Serverdaten aufgeführt. Wenn Experimental true ist, wird Docker im experimentellen Modus ausgeführt, wie hier gezeigt: Geben Sie den Befehl “docker run hello-world” ein und drücken Sie RETURN. Der Prozess com.docker.vpnkit proxies alle ausgehenden Container TCP und UDP-Datenverkehr. Dazu gehört das Herunterladen von Docker-Images, aber nicht die DNS-Auflösung, die über eine Loopback-TCP- und UDP-Verbindung zur Hauptanwendung ausgeführt wird. Wenn die Docker Desktop-Anwendung gestartet wird, kopiert sie den Ordner “/.docker/certs.d” auf Ihrem Windows-System in das Verzeichnis /etc/docker/certs.d in Moby (dem virtuellen Docker Desktop-Computer, der auf Hyper-V ausgeführt wird). Verwenden Sie docker import -i myContainer1.tar, um ein Dateisystemabbild zu erstellen, das den zuvor exportierten Containern entspricht. Siehe Import in der Docker Engine.

Interaktive Terminals funktionieren in PowerShell ISE nicht (aber in PowerShell). Siehe docker/for-win/issues/223. Kubernetes-Container werden standardmäßig von Befehlen wie docker service ls ausgeblendet, da ihre manuelle Verwaltung nicht unterstützt wird. Um sie sichtbar zu machen, wählen Sie Systemcontainer anzeigen (erweitert). Die meisten Benutzer benötigen diese Option nicht. Hinweis: Docker verwaltet die download.docker.com URL für Docker Toolbox nicht mehr, daher wird während des Installationsvorgangs eine nicht signierte Warnung (verifiziertes Publisher-Dialogfeld) angezeigt. Sie müssen Docker Desktop neu starten, nachdem Sie Änderungen am Schlüsselbund oder am Verzeichnis .docker/certs.d vorgenommen haben, damit die Änderungen wirksam werden.

Comments are closed.